...hungriges herz...
Reinigung der Seele

in den letzten tagen lief ich oft in unseren straßen. einmal, da blieb ich stehen, um sie zu hören. Und als ich da stand, es war neunzehn uhr, da war es so still wie noch nie. ich fühlte, wie die geräuschdecke, die sonst überall lärmt, verschwindet, abhebt und davon fliegt. automatisch fängt man dann an, die vollkommen reine luft in seine lungen zu saugen; es ist wie einmal kurz durchwischen. frühjahrsputz für körper und seele - das wäre jetzt ein guter slogan für den, der diese luft verkaufen möchte. ich mag dieses geräusch des schnees wenn man sich langsam drüber hinwegbewegt, dies knierschen, die ganze straße klingt wie eine große eisfläche, die sich mit einer schimmernden schneeschicht tarnt und jede sekunde droht, einzubrechen. dennoch ist sie so sicher wie keine andere.
2.2.07 13:20
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


melle (2.2.07 16:26)
mmh! sehr gelungener blog...! jetzt mag ich schnee..


Lotti (3.2.07 20:05)
Hola, ich kenne das geräusch... und weißt du welches noch sehr sehr schön ist? wenn man über nasse Straße geht, das geräusch das macht einen glatt glücklich


melle (8.2.07 21:19)
ui, musste bei dem schnee iwie an diesen text denken das ist sooo schön!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
"Es ist besser für das, was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist geliebt, zu werden"

home
about...
guestbook
contact
archives
subscribe
rss

links
emopunk
myspace
last.fm

host
layout

Gratis bloggen bei
myblog.de